Kategorie: Allgemein

30. März 2020

2. Teil: Der Ausweg

Der Ausweg Im Laufe der Zeit gab es immer wieder Menschen, die Gott ernst genommen haben. Sie konnten an seiner Schöpfung ablesen, dass er mächtig und vertrauenswürdig ist. Henoch war einer von ihnen, ebenso Noah und Abraham. Sie vertrauten Gott, weshalb sie ein echtes Licht in dieser Welt waren. Und sie ahnten, dass Gott einen Ausweg aus der Verlorenheit der Welt plante. Gott wollte den […]

30. März 2020

1. Teil: Gottes Werk und Teufels Beitrag

Das Urheberrecht Als junge Frau habe ich gerne gemalt. Wenn mir ein Motiv gut gelungen war, habe ich es mehrmals in verschiedenen Variationen dargestellt. Und jedes Mal war ich begeistert: Die Bilder waren geglückt! Die Gemälde gefielen mir selbst so sehr, dass ich sie gerne meiner Familie gezeigt habe. Das war kein Angeben, sondern pure Freude am Geschaffenen. Wie verletzend wäre es für mich gewesen, […]

14. Januar 2020

Einen Toten kann man nicht wiederbeleben

Meine Tante Marta verlor im Krieg so ziemlich alles, was für sie von Bedeutung war: Ihre Tochter starb mit zwei Jahren durch einen fürchterlichen Unfall. Und als der Krieg beendet wurde, war ihr Ehemann irgendwo in Russland verschwunden. Verschollen, als hätte er sich in Luft aufgelöst. Seine Spur verlor sich in einer der unseligen Schlachten; die Hoffnung auf seine Rückkehr schwand von Jahr zu Jahr. […]

6. Juli 2018

Es geht nicht nur mir ans Herz

Es geht mir ans Herz: Zwölf Teenager mit ihrem Betreuer sitzen seit dem 23. Juni in einer Höhle fest. Viele Tage völlig ohne Tageslicht, Nahrung, Kontakt zu ihren Familien – lebendig begraben mit nur einer vagen Hoffnung auf Rettung. Dann wurden sie gefunden, aber der Rettungsweg ist weiterhin ungewiss und gefährlich. Und nun hat einer ihrer Retter sein Leben für sie eingebüßt. Das geht mir […]

1. März 2018

Endgültig: Was am Ende gültig ist

Das ist wohl der Albtraum jedes Blogbetreibers: den eigenen Webblog endgültig zu crashen, den Zugang zu verlieren und nur noch vor einem weißen Bildschirm zu sitzen. Und dieser Albtraum wurde bei mir vor drei Tagen beinahe zur Realität. Das ging ganz einfach. Gerade noch bastelte ich an einigen Verbesserungen herum – und im nächsten Augenblick ging nichts mehr. Njet, nada, niente … Aus und vorbei […]

19. Februar 2018

Abhängigkeit

In den letzten Wochen habe ich mir oft Gedanken gemacht, was unseren Glauben von dem der Frauen  in afrikanischen Slums unterscheidet (über sie hatte ich einen Bericht gelesen).  Als Kinder unserer Zeit und Welt haben wir es schwer, in der Abhängigkeit von Gott zu leben – jene praktizieren es allein schon aus der Not heraus. Diese Afrikanerinnen sind mir zu einem Vorbild geworden – und […]

14. Februar 2018

Warum eigentlich?

Glaubens-Fragen Ihr glaubt an Fortschritt und an Wahlversprechen, ihr glaubt der Werbung jedes Wort, ihr glaubt dem Börsenkurs trotz aller Wirtschafts-Schwächen, ihr glaubt, das Glück wohnt nur am fremden Ort, ihr glaubt an das vorausgesagte schöne Wetter, obwohl es regnet fort und fort, glaubt, was die Morgen- und die Abendblätter in ihren schrecklichen Geschichten euch aus der ganzen Welt berichten, und in der Kunst, da […]

12. Februar 2018

Elli Michler wäre heute 95 Jahre geworden

Wie kommt es, dass wir vor etwa 2 Jahrzehnten genau in die Stadt zogen, wo zwei meiner Lieblingsschriftstellerinnen geboren wurden? • Agnes Sapper: Schon als Kind liebte ich ihr Buch „Die Familie Pfäffling“. Der Folgeband „Werden und Wachsen“ faszinierte mich nicht weniger. Als ich erwachsen war und ihre Biographie über ihre Mutter „Frau Pauline Brater“ las, entdeckte ich, dass so manch eine Idee ihrer Romane […]

17. Januar 2018

Wie entsteht Frieden?

„Geschichte“ ist für viele Schüler ein Synonym für Langeweile. Ich weiß noch, dass dieses Fach lange Zeit keinerlei Relevanz für mein Leben hatte. Ob nun „7-5-3: Rom schlüpft aus dem Ei“ oder „3-3-3: bei Issos Keilerei“ – das alles waren für mich tote Fakten und deshalb uninteressant. Geschichte wurde für mich bedeutsam, als sie mir näher rückte. Plötzlich lernten wir eine Zeit kennen, die meine […]

3. Dezember 2017

Das Jahr spiegelt das Leben

Ziemlich unbemerkt von den meisten Menschen ist das alte Jahr zu Ende gegangen. Ohne Feiern und ohne Feuerwerk hat es sich verabschiedet und ist leise dem neuen gewichen. Auch ich hätte den Wechsel kaum wahrgenommen, hätte ich nicht heute Morgen meine Losungs-App geöffnet und gelesen: „Beginn des neuen Kirchenjahres“. Das hat mich zum Nachdenken gebracht. Was ist mir eigentlich wichtig im Jahresreigen? Die einzelnen Monate, […]